Zeitaufwand

Hier ist die Einwegwindel klarer Sieger. Sie ist leicht zu handhaben und wird einfach im Müll entsorgt. Aus den Augen, aus dem Sinn. Die Stoffwindel ist ein wesentlich größerer Zeiträuber und das liegt natürlich nicht ausschließlich an der Handhabung. Auch die Reinigung der benutzten Windeln muss berücksichtigt werden und die belastet das Zeitkonto.

Sind Sie „trotz“ Windelkind berufstätig und lassen das Baby während Ihrer Arbeitszeit im Kindergarten betreuen, müssen wohl oder übel auch die Erzieherinnen in die Windelfrage einbezogen werden. Je nach Personalschlüssel, der in den meisten Kindergärten knapp bemessen ist, kann die Begeisterung der Erzieherinnen beim Anblick der Stoffwindeln verhalten ausfallen. Auch stellt sich im Kindergarten die Frage, wo und wie die benutzten Stoffwindeln gelagert werden können, ohne zur Geruchsbelästigung zu werden.

Extra-Tipp:

Müssen Sie nicht auf jeden Cent schauen, dann überlegen Sie doch einfach, ob Sie nicht die Dienste von einem Windel-Service in Anspruch nehmen wollen. Die frischen Windeln werden Ihnen fix und fertig ins Haus geliefert und die benutzten im Gegenzug mitgenommen.

© digital inspiration - Impressum