Kostenfaktor

Investieren Sie in die Stoffwindel – es zahlt sich aus. Gemessen am Anschaffungspreis einer Packung Einwegwindeln, erscheint die komplette Stoffwindel-Ausstattung natürlich exorbitant teuer, zumal sie ja auch in Mehrfach-Ausführung erstanden werden muss. Mit nur einem Windelset werden Sie nicht weit kommen. Berücksichtigen Sie allerdings, dass die meisten Kinder mindestens 24 Monate Windelträger sind, sieht die Rechnung schon ganz anders aus.

Für die Einwegwindeln eines Markenherstellers können Sie pro Monat wenigstens 30 Euro veranschlagen. Das macht in 24 Monaten mindestens 720 Euro. Jeder zusätzliche Windelmonat belastet das Familienbudget natürlich weiterhin.

Für die Stoffwindel-Grundausstattung mit allem, was dazu gehört, rechnen Sie um die 250 Euro, abhängig davon, für welches Wickelsystem Sie sich entscheiden. Diese Summe bezahlen Sie einmal und ergänzen das Wickelsystem im Lauf der Zeit nur um Zubehör wie Vlieseinlagen oder Überhosen, die der Größe des Kindes angepasst werden müssen. Diese Kosten sind jedoch kaum der Rede wert.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt werden, im Schnitt um wenigstens drei Monate eher trocken werden, als die Einwegwindel-Träger? Das liegt vermutlich daran, dass die Stoffwindel-Träger in engerem Kontakt mit ihren Körperausscheidungen stehen und so eher lernen, sie zu kontrollieren.

Extra-Tipa zum Kosten sparen:

Probieren Sie doch, die Stoffwindeln gebraucht zu erstehen. Eine geeignete Anlaufstelle ist beispielsweise Ebay. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern fragen Sie auch:

  • Ob die Windel bereits durch mehrere Hände ging, bzw. schon mehrere Baby-Pos trocken halten musste. Je öfter eine Windel im Lauf der Jahre gewaschen wurde, desto mehr leidet natürlich die Saugfähigkeit.
  • Wie die Windel gewaschen und getrocknet wurde. Das Gewebe von Windeln, die an der Luft getrocknet wurden, ist nämlich besser erhalten als das von Windeln, die in den Trockner gesteckt wurden. Gleiches gilt für Windeln, die nicht mit einem herkömmlichen Kompaktwaschmittel gereinigt wurden, da dieses aggressivere Reinigungssubstanzen enthält.
© digital inspiration - Impressum